Laden...
Zulassungsstelle Bremen2018-11-14T13:44:34+00:00

Kfz Zulassungsstellen Bremen
(Hastedt und Vegesack)

Hier finden Sie alle wichtigen Infos bezüglich der beiden Kfz Zulassungsstellen in Bremen. Von Adressen über Websites, Öffnungszeiten, Wartezeiten, Wunschkennzeichen und Umweltplaketten bis hin zu Checklisten für Ihre Kfz Anmeldung / Ummeldung oder Abmeldung: Was über viele Behörden-Websites verstreut ist, haben wir auf dieser einen Seite für Sie zusammengetragen.

Für die Hansestadt Bremen gibt es 2 Zulassungsstellen: In der Stresemannstr. 48 in Hastedt ( Ecke Steubenstraße) und in der Gerhard-Rohlfs-Straße 62 in Vegesack. Ohne Termin sind Wartezeiten zwischen 30 Minuten und 3 Stunden möglich. Das ist im Zulassungsstellentest des ADAC lediglich „ausreichend“, aber im bundesweiten Vergleich ein Spitzenwert. Wer weniger als 1-2 Stunden vor Ende der Öffnungszeiten kommt, kann Pech haben und kommt nicht mehr dran. Die Öffnungszeiten sind (wie fast überall in deutschen Straßenverkehrsämtern) leider nicht für Berufstätige geeignet.

Grundsätzlich ist es eine gute Idee, auf dieser Website einen Termin zu vereinbaren. Das kann je nach Saison und Urlaubszeit zwischen 1 Tag und 3 Wochen dauern (derzeit 1,5 Tage).

Straßenverkehrsamt Bremen Hastedt

Öffnungszeiten Hastedt

(alle Infos zum Stadtamt Vegesack finden Sie weiter unten)

Montag: 8:00-12:00 Uhr, nur mit Termin 13:30 – 17 Uhr
Dienstag 8:00-12:00 Uhr
Mittwoch 8:00-12:00 Uhr
Donnerstag 8:00-12:00 Uhr
Freitag 7:30-11:30 Uhr

Vorprüfung der Unterlagen (siehe unten): 30 Minuten vor Beginn der Öffnungszeiten. Anmeldeschluss / Ziehung letzter Wartemarken: 30 Min. vor Ende der Öffnungszeiten, kann bei starkem Andrang auch um mehrere Stunden vorverlegt werden!

Adresse Hastedt

Stadtamt / Zulassungsstelle der Freien Hansestadt Bremen
Stresemannstr. 48
28207 Bremen
Telefon: 0421 361-88668 (Montag bis Freitag während der Öffnungszeiten)
Fax: 0421 361-14096
Email: strassenverkehrsamt-Nord@stadtamt.bremen.de
Zur Website

Anfahrt am besten über die B 2 (Prager Straße) oder Ronsdorfer Straße. Mit der Straßenbahn 12 und 15: Haltestelle Technisches Rathaus.

Parkplätze

Sofern hinter dem Stadtamt keine Parkplätze frei sind, ist der gegenüber liegende Bauhaus Baumarkt eine Alternative (an Parkscheibe denken).

Straßenverkehrsamt Bremen Vegesack

Öffnungszeiten Vegesack

  • Montag: 7:30 – 17:00 Uhr, für Kunden ohne Termin /für die Abholung von Dokumenten
  • Dienstag 7:30 – 12:00 Uhr für Kunden ohne Termin / für die Abholung von Dokumenten sowie nur für Terminkunden 12:00 – 15:00 Uhr
  • Mittwoch 7:30 – 12:00 Uhr, nur nach Terminvereinbarung und zusätzlich für die Abholung von Dokumenten
  • Donnerstag 7:30 – 12:00 Uhr für Kunden ohne Termin / für die Abholung von Dokumenten sowie nur für Terminkunden 12:00 – 17:00 Uhr
  • Freitag 7:30 – 12:00 Uhr für Kunden ohne Termin / für die Abholung von Dokumenten

Vorprüfung der Unterlagen (siehe unten): 30 Minuten vor Beginn der Öffnungszeiten. Anmeldeschluss / Ziehung letzter Wartemarken: 30 Min. vor Ende der Öffnungszeiten, kann bei starkem Andrang auch um mehrere Stunden vorverlegt werden!

Adresse Vegesack

Stadtamt / Zulassungsstelle der Freien Hansestadt Bremen
Gerhard-Rohlfs-Straße 62
28757 Bremen
Telefon: 0421 361-88644 (Montag bis Freitag während der Öffnungszeiten)
Fax: 0421 496-55600
Email: bscnord@buergeramt.bremen.de
Zur Website

Parkplätze

Direkt am Stadtamt sind keine Parkplätze verhanden. Die nächstgelegenen Parkplätze finden Sie am Aumunder Marktplatz (gebührenfrei, etwa 5 – 10 Minuten zu Fuß) und im Parkhaus am Sedanplatz.

  • Anschriftenänderung in der Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • Namensänderung in der Zulassungsbescheinigung Teil I und Teil II (Fahrzeugschein und Fahrzeugbrief)
  • Zulassung von Neufahrzeugen
  • E-Kennzeichen für Elektrofahrzeuge
  • Umschreibung von Fahrzeugen mit oder ohne Halterwechsel
  • Abmeldung / Außerbetriebsetzung von Fahrzeugen
  • Wiederzulassung von außer Betrieb gesetzten Fahrzeugen mit und ohne Halterwechsel
  • Zuteilung von Kurzzeitkennzeichen.
  • Zuteilung von Saisonkennzeichen/ Änderung des Saisonzeitraumes
  • Außerbetriebsetzungen (nur bei vorhandenen gesiegelten Kennzeichenschildern und Fahrzeugpapieren, jedoch keine Oldtimerkennzeichen)
  • Ausstellung von Zulassungsbescheinigungen Teil I (Fahrzeugschein) nach Verlust oder Diebstahl
  • Ausgabe von Feinstaubplaketten
  • Nachstempelung von Kennzeichen
  • Rote Dauerkennzeichen
  • H-Kennzeichen (Oldtimer)
  • Zulassungen und Umschreibungen von Fahrzeugen mit einer Betriebserlaubnis (beispielsweise Leichtkrafträder, Anhänger für Sportzwecke, Anhänger Arbeitsmaschinen)
  • Alle Zulassungsvorgänge, bei denen eine technische Ausnahmegenehmigung erteilt oder geprüft werden muss (auch Fahrzeuge, bei denen bauartbedingt ein kleineres Kennzeichen erforderlich ist)
  • Technische Änderungen am Fahrzeug
  • Verlust der Zulassungsbescheinigung II (Fahrzeugbrief)
  • Zuteilung von Ausfuhrkennzeichen (Zollkennzeichen) und roten Dauerkennzeichen
  • Umkennzeichnungen nach Verlust von Kennzeichenschildern oder aufgrund eines Änderungswunsches
  • Zulassungen mit ausländischen Fahrzeugpapieren
  • Tempo-100 Plaketten für Anhänger

Um Ihr Fahrzeug, an-, ab- oder umzumelden, sollten Sie diese Dokumente mitbringen:

KFZ anmelden

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • Zulassungsbescheinigung II (Fahrzeugbrief)
  • EU-Übereinstimmungsbescheinigung
  • Letzter HU-Bericht (Hauptuntersuchung / TÜV)
  • Letzter ASU-Bericht (Abgas-Sonder-Untersuchung)
  • Kennzeichen (nur bei Kennzeichenwechsel)
  • Elektronische Versicherungsbestätigung (eVB)
  • SEPA-Lastschriftmandat bzw. Bankverbindung für Einzugsermächtigung der Kfz-Steuer
  • Bei Ummeldung durch Dritte: Vollmacht

KFZ ummelden

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • Zulassungsbescheinigung II (Fahrzeugbrief)
  • EU-Übereinstimmungsbescheinigung
  • Letzter HU-Bericht (Hauptuntersuchung / TÜV)
  • Letzter ASU-Bericht (Abgas-Sonder-Untersuchung)
  • Kennzeichen (nur bei Kennzeichenwechsel)
  • Elektronische Versicherungsbestätigung (eVB)
  • SEPA-Lastschriftmandat bzw. Bankverbindung für Einzugsermächtigung der Kfz-Steuer
  • Bei Ummeldung durch Dritte: Vollmacht

KFZ abmelden

  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • Zulassungsbescheinigung II (Fahrzeugbrief)
  • Letzter HU-Bericht (Hauptuntersuchung / TÜV)
  • Letzter ASU-Bericht (Abgas-Sonder-Untersuchung)
  • Kennzeichen
  • Bei Abmeldung durch Dritte: Vollmacht

Weitere Dokumente sind nur bei bestimmten Vorgängen nötig, zum Beispiel die Betriebserlaubnis von Anbau- oder / Tuning-Teilen durch den Hersteller dieser Teile.

Besuchen Sie unbedingt die obige Website oder fragen Sie im Zweifelsfall telefonisch nach, bevor Sie einen halben Tag Urlaub für einen Behördenbesuch einsetzen und dann doch etwas fehlt.

Wunschkennzeichen reservieren

Sie können die Reservierung ausschließlich auf dieser Website der Behörde beantragen (andere Webseiten, die den Eindruck erwecken, sie würden Ihnen Wunschkennzeichen verschaffen, stellen auch lediglich auf dieser Website einen Antrag).

Nach Ihrer Zustimmung zu den Datenschutzbestimmungen sehen Sie eine Eingabemaske. Geben Sie Ihr Wunschkennzeichen ein. Wahrscheinlich werden Sie mehrere Versuche benötigen, da die meisten Kennzeichen vergeben sind. Sobald ein Kennzeichen verfügbar ist, geben Sie Ihre persönlichen Daten ein. Ihr Wunschkennzeichen / Unterscheidungszeichen wird dann für 90 Tage reserviert. Sollte eine Verlängerung nötig sein (z.B. wegen Verzögerungen bei der Auslieferung eines Neufahrzeugs), rufen Sie diesbezüglich einfach unter die auf dieser Seite genannte Telefonnummer an, ob eine Verlängerung möglich ist (kein Rechtsanspruch).

Notieren Sie das reservierte Kennzeichen. Wenn Sie Ihr Fahrzeug selbst zulassen wollen, nennen sie das Kennzeichen bei der Zulassung. Beauftragen Sie einen Zulassungsservice, geben Sie das Kennzeichen bei der Bestellung an.

Die Reservierungsgebühr von 12,80 € wird nur im Falle einer Fahrzeuganmeldung /-ummeldung fällig.

Kurze Kennzeichenkombinationen (z.B. D-D 1) werden gemäß Gesetz allenfalls dann durch die Zulassungsbehörde zugeteilt, sofern das Fahrzeug bauartbedingt keinen größeren Kombinationen Platz bietet. Selbst Motorräder erhalten seit 2017 keine Kurzkennzeichen mehr. Über die Zuteilung kurzer Kennzeichenkombinationen entscheidet die Zulassungsbehörde im Einzelfall. Privatpersonen, deren Nummernschild nur 1 Buchstaben und 1 Zahl haben (so wie hier), scheinen einen besonderen Draht zum Straßenverkehrsamt zu haben (fragen Sie einfach die Fahrer, wenn sie einen sehen). Daher können solche Wünsche nicht per Online-Reservierung berücksichtigt werden. Bei Fragen zu diesem Thema wenden Sie sich bitte direkt an die Zulassungsbehörde Berlin.

Die Buchstabenserien HJ, KZ, NS, SA sowie SS stehen niemals zur Verfügung. Bei Saison- und Oldtimerkennzeichen darf die Kombination aus Zahlen und Buchstaben insgesamt 5 Zeichen nicht überschreiten.

Mögliche Kennzeichenkombinationen für Motorräder und Leichtkrafträder

2 Buchstaben und 2 Ziffern
2 Buchstaben und 3 Ziffern

Mögliche Kennzeichenkombinationen für PKW und LKW

1 Buchstabe und 4 Ziffern
2 Buchstaben und 3 Ziffern
2 Buchstaben und 4 Ziffern

Um Missbrauch zu verhindern, ist die Übertragung eines Wunschkennzeichens auf Dritte unzulässig. Die Wahl eines Wunschkennzeichens ist auch dann möglich, wenn dem Fahrzeug bereits ein Berliner Kennzeichen zugeteilt wurde. Für die Zuteilung Ihres reservierten Wunschkennzeichens ist die Vorlage des Ausdrucks der Reservierungsbestätigung erforderlich. Darüber hinaus können Sie bei der Außerbetriebsetzung eines Berliner Fahrzeuges das bisherige Kennzeichen auf den letzten eingetragenen Halter reservieren lassen.

Tipps und Termine gegen Wartezeiten

  • Vereinbaren Sie hier einen Termin – wenn Sie langfristig planen können.
  • Dienstags, Mittwochs und Freitags sind die Wartezeiten kürzer als an anderen Tagen.
  • Meiden Sie Brückentage. Alle Ämter haben dann weniger Personal, und die Wartezeiten sind besonders lang.
  • Informieren Sie sich auf der genannten Webseite der Behörde darüber, welche Unterlagen Sie für welches Anliegen mitbringen müssen.

bremen strassenverkehrsamt vegesack hastedtFeinstaubplaketten

Feinstaubplaketten / Umweltplaketten erhalten Sie (auch ohne Termin) nicht nur in den Stadtämtern Hastedt und Vegesack. Sie können sie aber auch beim Amt für Straßenbau und Verkehr im Herdentorsteinweg 49/50 erwerben, sowie bei allen anderen bundesdeutschen Kfz-Zulassungsbehörden, den amtlich anerkannten Überwachungsorganisationen für den Kfz-Verkehr (TÜV, DEKRA, etc) und den zur Abgasuntersuchung berechtigten Kfz-Werkstätten.

kfz zulassungsstelle wartezeiten öffnungszeiten

Antworten auf die meistgestellten Fragen zu Umweltplaketten und Ausnahmegenehmigungen finden Sie hier, Infos zu Umweltzonen finden Sie hier.

bremen zulassungsstelle wartezeiten

Personalnot in den Stadtämtern

Die Hansestadt muss sparen. Deshalb wurde in den vergangenen Jahren in den Stadtämtern massiv Personal abgebaut. Dieser Abbau geht sogar noch weiter, obwohl bei den Stadtämtern (derzeit knapp unter 500 Mitarbeiter/innen) Personalnot herrscht. Wie die taz berichtete, baute der Senat die Zahl der Vollzeitstellen im Kernbereich von 342 auf 272 ab. Sie wurden durch billige und kurz angelernte Hilfskräfte und Werkvertragsmitarbeiter ersetzt.

Der Krankenstand ist der Arbeitsbelastung entsprechend hoch: Von durchschnittlich 30 Krankheitstagen pro Jahr berichtete der Weser-Kurier.

Mit 20 Mitarbeiter/innen hat zum Beispiel das Stadtamt in Vegesack eine Kapazität von 200 Kfz-Anmeldungen und ähnlichen Vorgängen. Diese Kapazität war oft bereits um 11 Uhr erschöpft. Wer um 7 Uhr kam, konnte feststellen, dass bereits 70 andere Kunden warteten und eine Kfz-Ummeldung nicht mehr möglich war (der Weser-Report berichtete). Für einen Termin betrug die Wartezeit inakzeptable 3 Wochen.

Seit 2016 ist es erheblich besser geworden. Zumindest im Vergleich zu vorher, und auch im Vergleich zu anderen Großstädten. Bei unseren Stichproben 2018 waren am jeweils übernächsten Tag Termine erhältlich – allerdings nur vormittags. Das bedeutet: Berufstätige müssen einen halben Tag Urlaub opfern.

Als Grund für die Entlastung nennt die taz die Flüchtlingswelle, die 2016 ihren Höhepunkt erreichte und die Verwaltungskapazitäten der Stadt an die Grenzen brachte. Nach dem Abebben der Flüchtingswelle sind auch die Wartezeiten wieder moderat.

Jeweils aktuellste verfügbare Daten:

  • Zugelassene Fahrzeuge (2017): 278.055
  • Motorräder: 17.221
  • Lkw: 14.580
  • Straßenbahnen: 119 Züge für 100 km Streckennetz
  • Busse: 219 für 500 km Streckennetz
  • Beförderte Personen Bremer Straßenbahn AG: 104.142 auf 520.710 Personenkilometern
  • Ticket-Einnahmen: 104,46 Mio. € (2016)
  • Zulassungsstellen: 2
  • Verkehrsunfälle (2016): 17.858
  • Schwerverletzte (2016): 347
  • Verkehrstote (2016): 11
  • Straßennetz der Stadt: 1.370 Kilometer, darunter rund 75 Kilometer Autobahnen und 27 Kilometer Bundesstraßen. Zustand: Bedenklich (siehe Weser-Kurier 04.06.2018)
  • Anzahl der Straßen und Plätze: 6.585
  • Benannte Straßen und Plätze (2018): 3.032
  • Radwegenetz: 441 Kilometer
  • Ampeln: 580
  • Brücken: 760

Ein Kurs für verständliche Sprache? Gibt es in Bremen

Behördensprache, schwere Sprache, davon wird wohl jeder ein Lied singen können. Wer schon einmal ein Auto angemeldet hat, wird womöglich wissen, dass es sich bei der Lichtsignalanlage um eine Ampel handelt, beim Fahrtrichtungsanzeiger um einen Blinker und bei einer Personenvereinzelungsanlage um ein … Drehkreuz. Ok, der letzte Begriff passt nicht zur Zulassungsbehörde, aber bei so sperrigen Begriffen kann man schon einmal etwas durcheinanderkommen.

Die Bremer Volkshochschule hatte offenbar genug von einer Sprache, die kein Mensch versteht, zuweilen wahrscheinlich nicht einmal die Mitarbeiter der Zulassungsstelle oder anderer Behörden. Also bot sie kurzerhand einen Kurs an, der Behördenmitarbeitern ermöglichen soll, auch in einer Sprache zu sprechen, die tatsächlich jeder Bürger versteht.

Was auf den ersten Blick recht witzig klingt, hat doch einen ernsthaften Hintergrund. Denn aufgrund einer schwer oder gar nicht verständlichen Sprache kommt es schnell zu Missverständnissen, und die können Folgen haben, zum Beispiel, wenn ein Antrag wegen unklarer Formulierungen falsch ausgefüllt wird. Dann muss er erneut gestellt werden, was Zeit, Nerven und Geld kostet.

Noch ein kleiner Hinweis: Ziel des Kurses der Volkshochschule ist das Vermitteln einer einfachen Sprache. Die wiederum ist etwas anderes als die leichte Sprache, die es schon eine ganze Weile gibt. Bei der leichten Sprache geht es darum, möglichst kurze Sätze zu verwenden, die auch für Menschen verständlich sind, die eine Lernbehinderung haben oder eine geistige Behinderung.

Die einfache Sprache dagegen richtet sich an Menschen, die zwar ihre Schwierigkeiten haben, bestimmte Zusammenhänge oder Begriffe zu erkennen, aber doch in der Lage sind, fehlerfrei schriftlich zu kommunizieren. Während bei der leichten Sprache die Sätze sehr kurz sind, kommen bei der einfachen Sprache bis zu 15 Wörter pro Satz vor. Auf Fremdwörter wird verzichtet, jeder Satz enthält maximal ein Komma.

Schaden kann der Kurs sicher nicht, und wenn ein Satz nur 15 Wörter umfassen darf, ist es auch sinnvoll, auf die Formulierung der „Raufutter verzehrenden Großvieheinheit“ zu verzichten. Insbesondere, wenn man weiß, dass es sich dabei schlicht um eine Kuh handelt.

  • Altstadt (1110)
  • Bahnhofsvorstadt (1120)
  • Ostertor (1130)
  • Industriehäfen (1220)
  • Stadtbremisches Überseehafengebiet Bremerhaven (1230)
  • Neustädter Hafen (1240)
  • Hohentorshafen (1250)
  • Alte Neustadt (2110)
  • Hohentor (2120)
  • Neustadt (2130)
  • Südervorstadt (2140)
  • Gartenstadt Süd (2150)
  • Buntentor (2160)
  • Neuenland (2170)
  • Huckelriede (2180)
  • Habenhausen (2310)
  • Arsten (2320)
  • Kattenturm (2330)
  • Kattenesch (2340)
  • Mittelshuchting (2410)
  • Sodenmatt (2420)
  • Kirchhuchting (2430)
  • Grolland (2440)
  • Woltmershausen (2510)
  • Rablinghausen (2520)
  • Seehausen (2610)
  • Strom (2710)
  • Steintor (3110)
  • Fesenfeld (3120)
  • Peterswerder (3130)
  • Hulsberg (3140)
  • Neu-Schwachhausen (3210)
  • Bürgerpark (3220)
  • Barkhof (3230)
  • Riensberg (3240)
  • Radio Bremen (3250)
  • Schwachhausen (3260)
  • Gete (3270)
  • Gartenstadt Vahr (3310)
  • Neue Vahr Nord (3320)
  • Neue Vahr Südwest (3340)
  • Neue Vahr Südost (3350)
  • Horn (3410)
  • Lehe (3420)
  • Lehesterdeich (3430)
  • Borgfeld (3510)
  • Oberneuland (3610)
  • Ellener Feld (3710)
  • Ellenerbrok-Schevemoor (3720)
  • Tenever (3730)
  • Osterholz (3740)
  • Blockdiek (3750)
  • Sebaldsbrück (3810)
  • Hastedt (3820)
  • Hemelingen (3830)
  • Arbergen (3840)
  • Mahndorf (3850)
  • Blockland (4110)
  • Regensburger Straße (4210)
  • Findorff-Bürgerweide (4220)
  • Weidedamm (4230)
  • In den Hufen (4240)
  • Utbremen (4310)
  • Steffensweg (4320)
  • Westend (4330)
  • Walle (4340)
  • Osterfeuerberg (4350)
  • Hohweg (4360)
  • Überseestadt (4370)
  • Lindenhof (4410)
  • Gröpelingen (4420)
  • Ohlenhof (4430)
  • In den Wischen (4440)
  • Oslebshausen (4450)
  • Burg-Grambke (5110)
  • Werderland (5120)
  • Burgdamm (5130)
  • Lesum (5140)
  • St. Magnus (5150)
  • Vegesack (5210)
  • Grohn (5220)
  • Schönebeck (5230)
  • Aumund-Hammersbeck (5240)
  • Fähr-Lobbendorf (5250)
  • Blumenthal (5310)
  • Rönnebeck (5320)
  • Lüssum-Bockhorn (5330)
  • Farge (5340)
  • Rekum (5350)

Ortsämter

  • Ortsamt Blockland
  • Ortsamt Blumenthal
  • Ortsamt Borgfeld
  • Ortsamt Burglesum
  • Ortsamt Hemelingen
  • Ortsamt Horn-Lehe
  • Ortsamt Huchting
  • Ortsamt Mitte/Östliche Vorstadt (Beiräte Mitte und Östliche Vorstadt)
  • Ortsamt Neustadt/Woltmershausen (Beiräte Neustadt und Woltmershausen)
  • Ortsamt Oberneuland
  • Ortsamt Obervieland
  • Ortsamt Osterholz
  • Ortsamt Schwachhausen/Vahr (Beiräte Schwachhausen und Vahr)
  • Ortsamt Seehausen
  • Ortsamt Strom
  • Ortsamt Vegesack
  • Ortsamt West (Beiräte Findorff, Walle und Gröpelingen)

Werder,die Stadtmusikanten und den Roland – das alles verbindet jeder mit der Hansestadt.  Wer neu hinzugezogen ist, sollte sich diese Sehenswürdigkeiten anschauen:

bremen schnoor altstadt hastedt vegesack

  • Der Schnoor, das spektakulär schöne mittelalterliche Gängeviertel in der Bremer Altstadt (Bild oben: Böttcherstraße)
  • Das Rathaus, ein UNESCO Weltkulturerbe
  • Marktplatz aus dem Jahr 1404
  • Universum Bremen, das Wal-förmige Museum zu den Themen Mensch, Natur und Technik (siehe Bild weiter oben)
  • Schlachte – rd. 800 Jahre alter Hafen mit Flaniermeile
  • Spuckstein, das Denkmal einer Mörderin
  • Loriot-Sofa, ideal für Selfies!
  • Segelschiff „Alexander von Humboldt“, an der Schlachte. Ein wunderschönes Restaurant- und Hotelschiff.
  • Schulschiff „Deutschland“
  • Rhododendronpark
  • Focke Museum
  • Schuppen Eins (Oldtimer)
  • Olbers Planetarium
  • Übersee-Museum
  • Dom St. Petri
bremer loch strassenverkehrsamt
kfz zulassungsstelle bremen hastedt vegesack öffnungszeiten strassenverkehrsamt
0
Einwohner
0
Fahrzeuge
0
Zulassungsstelle
0
Tage Wartezeit Termin