Laden...

Kfz Zulassungsstelle Köln Poll

Hier finden Sie alle wichtigen Infos bezüglich der Kfz Zulassungsstelle in Köln Poll.

Von Adresse über Website, Öffnungszeiten, Wartezeiten, Wunschkennzeichen und Umweltplaketten bis hin zu Checklisten für Ihre Kfz Anmeldung / Ummeldung oder Abmeldung: Was über viele Behörden-Websites verstreut ist, haben wir auf dieser einen Seite für Sie zusammengetragen und direkt verlinkt.

Wunschkennzeichen K für Köln, wichtigste Infos

Kfz-Zulassungsstelle Köln Poll

Max-Glomsda-Straße 4
51105 Köln

Telefon / Termine: 0221 / 221-26635  (Montag bis Freitag während der Öffnungszeiten)

Fax: 0221 / 221-26435

Email: kfz-zulassung@stadt-koeln.de

Zur Website

Zur Online Terminvereinbarung

Online Zulassung

Nutzen Sie möglichst die”i-Kfz” Online Zulassung und Abmeldung. Bitte beachten Sie: Dies ist nur bei neueren Fahrzeugbriefen / Zulassungsbescheinigungen möglich, siehe “internetbasierte Kraftfahrzeugzulassung”).

Öffnungszeiten

Montag: 7:15 bis 12:00 Uhr

Dienstag 7:15 bis 18:00 Uhr

Mittwoch 7:15 bis 12:00 Uhr

Donnerstag 7:15 bis 14:00 Uhr

Freitag 7:15 bis 12:00 Uhr

Sobald es ohne Termine geht, gilt:

Anmeldeschluss / Ziehung letzter Wartemarken: Grundsätzlich 30 Min. vor Ende der Öffnungszeiten, kann bei starkem Andrang auch um mehrere Stunden vorverlegt werden! Daher: Möglichst früh kommen oder Termin vereinbaren! Ohne Termin: Anrufen, ob an dem Tag wegen Überfüllung geschlossen wird.

  • Anschriftenänderung in der Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • Namensänderung in der Zulassungsbescheinigung Teil I und Teil II (Fahrzeugschein und Fahrzeugbrief)
  • Zulassung von Neufahrzeugen
  • E-Kennzeichen für Elektrofahrzeuge
  • Umschreibung von Fahrzeugen mit oder ohne Halterwechsel
  • Abmeldung / Außerbetriebsetzung von Fahrzeugen
  • Wiederzulassung von außer Betrieb gesetzten Fahrzeugen mit und ohne Halterwechsel
  • Zuteilung von Kurzzeitkennzeichen.
  • Zuteilung von Saisonkennzeichen/ Änderung des Saisonzeitraumes
  • Außerbetriebsetzungen (nur bei vorhandenen gesiegelten Kennzeichenschildern und Fahrzeugpapieren, jedoch keine Oldtimerkennzeichen)
  • Ausstellung von Zulassungsbescheinigungen Teil I (Fahrzeugschein) nach Verlust oder Diebstahl
  • Ausgabe von Feinstaubplaketten
  • Nachstempelung von Kennzeichen
  • Rote Dauerkennzeichen
  • H-Kennzeichen (Oldtimer)
  • Zulassungen und Umschreibungen von Fahrzeugen mit einer Betriebserlaubnis (beispielsweise Leichtkrafträder, Anhänger für Sportzwecke, Anhänger Arbeitsmaschinen)
  • Alle Zulassungsvorgänge, bei denen eine technische Ausnahmegenehmigung erteilt oder geprüft werden muss (auch Fahrzeuge, bei denen bauartbedingt ein kleineres Kennzeichen erforderlich ist)
  • Technische Änderungen am Fahrzeug
  • Verlust der Zulassungsbescheinigung II (Fahrzeugbrief)
  • Zuteilung von Ausfuhrkennzeichen (Zollkennzeichen) und roten Dauerkennzeichen
  • Umkennzeichnungen nach Verlust von Kennzeichenschildern oder aufgrund eines Änderungswunsches
  • Zulassungen mit ausländischen Fahrzeugpapieren
  • Tempo-100 Plaketten für Anhänger
Um Ihr Fahrzeug, an-, ab- oder umzumelden, sollten Sie diese Dokumente mitbringen:

KFZ anmelden

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • Zulassungsbescheinigung II (Fahrzeugbrief)
  • EU-Übereinstimmungsbescheinigung
  • Letzter HU-Bericht (Hauptuntersuchung / TÜV)
  • Letzter ASU-Bericht (Abgas-Sonder-Untersuchung)
  • Kennzeichen (nur bei Kennzeichenwechsel)
  • Elektronische Versicherungsbestätigung (eVB)
  • SEPA-Lastschriftmandat bzw. Bankverbindung für Einzugsermächtigung der Kfz-Steuer
  • Bei Ummeldung durch Dritte: Vollmacht

KFZ ummelden

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • Zulassungsbescheinigung II (Fahrzeugbrief)
  • EU-Übereinstimmungsbescheinigung
  • Letzter HU-Bericht (Hauptuntersuchung / TÜV)
  • Letzter ASU-Bericht (Abgas-Sonder-Untersuchung)
  • Kennzeichen (nur bei Kennzeichenwechsel)
  • Elektronische Versicherungsbestätigung (eVB)
  • SEPA-Lastschriftmandat bzw. Bankverbindung für Einzugsermächtigung der Kfz-Steuer
  • Bei Ummeldung durch Dritte: Vollmacht

KFZ abmelden

  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • Zulassungsbescheinigung II (Fahrzeugbrief)
  • Letzter HU-Bericht (Hauptuntersuchung / TÜV)
  • Letzter ASU-Bericht (Abgas-Sonder-Untersuchung)
  • Kennzeichen
  • Bei Abmeldung durch Dritte: Vollmacht

Weitere Dokumente sind nur bei bestimmten Vorgängen nötig, zum Beispiel die Betriebserlaubnis von Anbau- oder / Tuning-Teilen durch den Hersteller dieser Teile.

Besuchen Sie unbedingt die obige Website oder fragen Sie im Zweifelsfall telefonisch nach, bevor Sie einen halben Tag Urlaub für einen Behördenbesuch einsetzen und dann doch etwas fehlt.

Kooperation mit Rhein-Erft-Kreis ausgesetzt!

Bürger mit Wohnsitz in Köln konnten früher auch die Straßenverkehrsämter in Bergheim und Hürth nutzen. Deren Website finden Sie hier. Umgekehrt konnten Bürger aus dem Rhein-Erft-Kreis auch die Zulassungsbehörde Köln-Poll nutzen. Gewerbetreibende sind davon ausgeschlossen.

Ob und wann die Kooperation wieder aufgenommen wird, ist unklar.

kfz zulassungsstelle wartezeiten öffnungszeiten

An dieser Stelle posten wir einfach mal ein Bild, das noch kölscher ist als der Dom: Hey Kölle, do bes e Jeföhl!

Kölner Originale Karneval

Wunschkennzeichen K für Köln, wichtigste Infos

Nutzen Sie die Kölner Online Zulassung

Nutzen Sie möglichst die”i-Kfz” Online Zulassung und Abmeldung. Bitte beachten Sie: Dies ist nur bei neueren Fahrzeugbriefen / Zulassungsbescheinigungen möglich, siehe “internetbasierte Kraftfahrzeugzulassung”).

Termine und Tipps gegen Wartezeiten

Vereinbaren Sie hier (online) oder unter 0221 / 221-26635 einen Termin. Ohne Termin haben Sie derzeit keinen Zugang.

Sollten Zulassungsvorgänge wieder ohne Termin möglich sein, gilt:

  • Montags, Mittwochs und Freitags sind die Wartezeiten kürzer als an anderen Tagen.
  • Meiden Sie Brückentage. Alle Ämter haben dann weniger Personal, und die Wartezeiten sind besonders lang.
  • Informieren Sie sich auf der genannten Webseite der Behörde darüber, welche Unterlagen Sie für welches Anliegen mitbringen müssen.
  • Führen Sie einen Vergleich von Kfz Versicherungen durch, und bringen Sie die “Elektronische Versicherungsbestätigung” (eVB) mit (siehe “Das müssen Sie mitbringen”.

Feinstaubplaketten

Feinstaubplaketten erhalten Sie auch in den 9 Kundenzentren der Stadt Köln:

köln poll kfz zulassungsstelle öffnungszeiten strassenverkehrsamt

Kfz Zulassung mit Wunschkennzeichen

Sofern das Kennzeichen verfügbar ist, können Sie ein Wunschkennzeichen Ihrer Wahl reservieren. Lesen Sie nachfolgend, was Sie dabei beachten müssen:

Die Kölner haben sich ans Warten gewöhnt

Bevor man sich auf die A1, A3 oder A4 stellen und darauf hoffen kann, dass der Stau möglichst schnell nachlässt, sich auflöst und die Fahrt weitergehen kann, muss man sich naturgemäß ein Auto kaufen. Und dann muss man es anmelden. Womit das Warten um einen weiteren Faktor erweitert wird. Denn ohne Termin zur Zulassungsstelle zu gehen, zeugt entweder von einer großen Portion Optimismus. Oder von reichlich vorhandener Zeit beim Wartenden. Wer vorher keinen Termin bei der Kfz-Zulassungsstelle vereinbart, muss damit rechnen, ziemlich lange warten zu müssen, bis er endlich aufgerufen wird.

Alles soll besser werden auf der Zulassungsstelle

Bisher lief es in Köln auf ein Kleinklein hinaus. Das führte zu jeder Menge Chaos, Stress und eben den besagten Wartezeiten. Doch die Stadt hat entschlossen, sich neu aufzustellen und so den Service erheblich zu verbessern. Künftig soll alles zentral gesteuert werden, um den Überblick zu verbessern und die Kompetenzen effektiver zu verteilen. Bisher war es so, dass man in einem Stadtteil Glück haben konnte und schon wenige Minuten nach dem Betreten der Stelle, zu der man musste, diese wieder verlassen konnte. In einem anderen Stadtteil dauerte der gleiche Vorgang jedoch doppelt so lange.

Ulviye Kilic – die gute Seele der Kfz-Zulassungsstelle

Ulviye Kilic kam im Jahr 1997 zur Kölner Kfz-Zulassungsstelle. Freiwillig tat sie das damals übrigens nicht. Ihr neuer Job war das Ergebnis einer Arbeitsbeschaffungsmaßnahme. Da sie den Job brauchte, trat sie ihn an. Und ist geblieben. Heute zählt sie zu den Urgesteinen der Zulassungsstelle, die sich so schnell nicht die Butter vom Brot nehmen lässt. Rund eine Million Kunden hat sie seit Arbeitsantritt 1997 bedient, nicht immer ging es nett und freundlich zu, doch Ulviye Kilic wird geschätzt, insbesondere von den Kunden, die aus beruflichen Gründen häufiger in die Zulassungsstelle kommen.

Besuche von der Polizei, Witzeleien und nette Flirts

Wenn eine Person einen Wagen im Wert von 50.000,- Euro anmelden will, sind die Mitarbeiter angehalten, im Zweifel lieber ein bisschen zu recherchieren. Zur Sicherheit. Solche und andere Situationen führen dazu, dass auf der Zulassungsstelle regelmäßig die Polizei auftaucht. Doch manchmal reicht auch der Sicherheitsdienst aus. Der greift ein, wenn es Streit gibt und Ulviye Kilic oder einer ihrer Kollegen einem verbalen Konflikt begegnen müssen. Wird ein Mitarbeiter angeschrien, wird er sofort „herausgezogen“, sein Besuch ist damit beendet.

Doch es geht auch anders, zumindest wenn Ulviye Kilic ihren Job macht. Klar, ein Auto zuzulassen, ist nichts, wofür man Vergnügungssteuer zahlen müsste, aber Kilic macht trotzdem das Beste draus. Und so witzelt sie, sie flirtet, sie maßregelt, wenn es sein muss und versucht, wenigstens hin und wieder ein Lächeln auf die gelangweilten, wartenden Gesichter zu zaubern. Und besser als auf der A1 / A3 / A4 geht es allemal zu. Wer dort im Stau steht und auch noch alleine im Auto sitzt, der hat eigentlich nur noch das Radio als „Gesprächspartner“.

Kölner Sehenswürdigkeiten

Unsere Tipps für alle, die neu in der Stadt sind oder noch nicht die Muße hatten, sich mit Köln und seinen Sehenswürdigkeiten zu beschäftigen:

  • Natürlich der Kölner Dom. Von innen wie außen ein wirklich beeindruckendes Bauwerk. Wer gut zu Fuß ist, sollte den Südturm besteigen und die Aussicht von der Plattform unterhalb der Spitzen genießen. Der Dreikönigenschrein im Inneren des Kölner Doms beherbergt angeblich die Reliquien der Heiligen Drei Könige. Die Betonung liegt auf “angeblich”, denn natürlich hat das nie jemand überprüft. Die Geschichte der Knochen lässt auch laut Wikipedia keine plausible Zuordnung zu den heiligen Drei Königen zu. Es wäre nicht überraschend, wenn die Knochen einfachen Bauern gehörten.
  • Römisch-Germanisches Museum, an der Südseite des Doms am Roncalliplatz
  • Altstadt, vor allem rund um Groß St. Martin
  • Stadttore Severinstorburg, Hahnentor und Eigelsteintor
  • Alte Militärforts, vor allem Fort X in Neustadt-Nord (Neusser Wall)
  • Odysseum (Museum für Technik und Wissenschaft, vor allem für Familien)
  • Wallraf-Richartz Museum
  • Museum Ludwig
  • Fühlinger See
  • Volksgarten
  • Grüngürtel am Militärring
  • Flora und Botanischer Garten
  • Skulpturenpark am Westufer der Zoobrücke
  • Kölner Zoo
  • Rhein-Seilbahn vom Zoo zum Rheinpark / Claudius-Therme
  • Bastei
  • Schokoladenmuseum ad der Severinsbrücke auf der linken Rheinseite
  • Hohenzollernbrücke, vor allem nachts
  • Kranhäuser am Rheinauhafen / Severinsbrücke
  • Deutsches Sport- und Olympiamuseum, an der Severinsbrücke / Rheinauhafen
  • Rheinpark und Tanzbrunnen
  • Deutzer Ufer
  • Poller Wiesen
  • Strand in Rodenkirchen
  • Strand in Zündorf
  • Wahner Heide
  • Konzerte in der Lanxess Arena / KölnArena
  • Mediapark

Kölsches Grundgesetz

Aller guten Dinge sind 11 – und die sollte man kennen, wenn man in Köln lebt.

Das Kölsche Grundgesetz ist eine Mischung aus Überlebensstrategie und Bedienungsanleitung gegenüber der Denkweise und Merkwürdigkeiten von typischen Kölnern – deshalb steht es auch am Köln-Bonner Flughafen am Ankunfts-Terminal. Do wiess jleisch Bescheid.

Wer das kölsche Grundgesetz geschrieben hat, ist unbekannt. Der Autor dieser Seite kann jedenfalls als langjähriger Kölner mit einem Vater aus Nippes und eine Oma aus der Südstadt bestätigen, dass es genau so ist:

Artikel 1: Et es wie et es.

(„Es ist, wie es ist.“)
Sieh den Tatsachen ins Auge, du kannst eh nichts ändern.

Artikel 2: Et kütt wie et kütt.

(„Es kommt, wie es kommt.“)
Füge dich in das Unabwendbare; du kannst ohnehin nichts am Lauf der Dinge ändern.

Artikel 3: Et hätt noch emmer joot jejange.

(„Es ist bisher noch immer gut gegangen.“)
Was gestern gut gegangen ist, wird auch morgen funktionieren.
Oder auch: Wir wissen, dass es Murks ist, aber es wird schon gut gehen. Ist auf die Regierungen in aller Welt abgefärbt.

Artikel 4: Wat fott es, es fott.

(„Was fort ist, ist fort.“)
Jammer den Dingen nicht nach und trauere nicht um längst vergessene Dinge. Lebe weiter – janz ejaal, wat och passeht – würden die Bläck Fööss singen.

Artikel 5: Et bliev nix wie et wor.

(„Es bleibt nichts wie es war.“)
Sei offen für Neuerungen.

Artikel 6: Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domet.

(„Kennen wir nicht, brauchen wir nicht, fort damit.“)
Sei kritisch, wenn Neuerungen überhandnehmen.

Artikel 7: Wat wells de maache?

(„Was willst du machen?“)
Füg dich in dein Schicksal.

Artikel 8: Maach et joot, ävver nit zo off.

(„Mach es gut, aber nicht zu oft.“)
Qualität über Quantität.

Artikel 9: Wat soll dä Kwatsch?

(„Was soll das sinnlose Gerede?“)
Stell immer die Universalfrage.

Artikel 10: Drinks de ejne met?

(„Trinkst du einen mit?“)
Komm dem Gebot der Gastfreundschaft nach. Stell disch nidde so aah, würden die Bläck Fööss singen

Artikel 11: Do laachs de disch kapott.

(„Da lachst du dich kaputt.“)
Bewahre dir eine gesunde Einstellung zum Humor

Witzig: Darth Vader op Kölsch

Auch Darth Vader und der Imperator zitieren das kölsche Grundgesetz:

Anmerkung: Video hat zwischen Minute 5 und 7 Fehler in der Tonspur.

Liste der Kölner Stadtbezirke und Stadtteile

Die 9 Kölner Stadtbezirke sind in 86 Stadtteile unterteilt, die wiederum in 371 Veedel unterteils sind. Wobei die Grenzen der Veedel je nach Betrchtungsweise ihrer Einwohner fließend sind.

Kölns Stadtbezirke und deren Stadtteile

  • Bezirk Nr. 1: Innenstadt (5 Stadtteile)
    • Altstadt-Süd,
    • Neustadt-Süd,
    • Altstadt-Nord,
    • Neustadt-Nord,
    • Deutz
  • Bezirk Nr. 2: Rodenkirchen (13 Stadtteile)
    • Bayenthal,
    • Marienburg,
    • Raderberg,
    • Raderthal,
    • Zollstock,
    • Rondorf,
    • Hahnwald
    • Rodenkirchen,
    • Weiß,
    • Sürth,
    • Godorf,
    • Immendorf,
    • Meschenich
  • Bezirk Nr. 3: Lindenthal (9 Stadtteile)
    • Klettenberg,
    • Sülz,
    • Lindenthal,
    • Braunsfeld,
    • Müngersdorf,
    • Junkersdorf,
    • Weiden,
    • Lövenich,
    • Widdersdorf
  • Bezirk Nr. 4: Ehrenfeld (6 Stadtteile)
    • Ehrenfeld,
    • Neuehrenfeld,
    • Bickendorf,
    • Vogelsang,
    • Bocklemünd/Mengenich,
    • Ossendorf
  • Bezirk Nr. 5: Nippes (7 Stadtteile)
    • Nippes,
    • Mauenheim,
    • Riehl,
    • Niehl,
    • Weidenpesch,
    • Longerich,
    • Bilderstöckchen
  • Bezirk Nr. 6: Chorweiler (12 Stadtteile)
    • Merkenich,
    • Fühlingen,
    • Seeberg,
    • Heimersdorf,
    • Lindweiler,
    • Pesch,
    • Esch/Auweiler,
    • Volkhoven/Weiler,
    • Chorweiler,
    • Blumenberg,
    • Roggendorf/Thenhoven,
    • Worringen
  • Bezirk Nr. 7: Porz (16 Stadtteile)
    • Poll, Westhoven,
    • Ensen,
    • Gremberghoven,
    • Eil,
    • Porz,
    • Urbach,
    • Elsdorf,
    • Grengel,
    • Wahnheide,
    • Wahn,
    • Lind,
    • Libur,
    • Zündorf,
    • Langel,
    • Finkenberg
  • Bezirk Nr. 8: Kalk (9 Stadtteile)
    • Humboldt/Gremberg,
    • Kalk,
    • Vingst,
    • Höhenberg,
    • Ostheim,
    • Merheim,
    • Brück,
    • Rath/Heumar,
    • Neubrück
  • Bezirk Nr. 9: Mülheim (9 Stadtteile)
    • Mülheim,
    • Buchforst,
    • Buchheim,
    • Holweide,
    • Dellbrück,
    • Höhenhaus,
    • Dünnwald,
    • Stammheim,
    • Flittard

Wo ist die Umweltzone Köln?

Die Kölner Umweltzone wurde auf 137 Quadratkilometer vergrößert.

Linksrheinisch umfasst sie die innerstädtischen Stadtteile innerhalb des Militärrings sowie die Stadtteile Müngersdorf, Junkersdorf, Lövenich, Weiden und Niehl. Einzige Ausnahmen sind das Gewerbegebiet Ossendorf und der Niehler Hafen. Den Niehler Hafen kann man weiterhin ohne grüne Umweltplakette erreichen, aber nur aus Richtung Norden über den Kreisverkehr “Niehler Ei” und die Industriestraße / Boltensternstraße (bis Niehler Gürteil).

Rechtsrheinisch umfasst die Umweltzone die Stadtteile Deutz, Mülheim, Stammheim, Höhenhaus, Dünnwald, Buchforst, Buchheim, Holweide, Dellbrück, Kalk, Höhenberg, Merheim, Brück, Neubrück, Humboldt/Gremberg, Vingst, Ostheim, Rath/Heumar und Poll.

Nicht zur Umweltzone gehören alle Autobahnen im Stadtgebiet, der Militärring sowie die Verbindungen vom Kreuz Köln Ost über Zoobrücke und Innere Kanalstraße bis zur A 57 sowie die Verbindung von Köln Kalk über Lanxess Arena bis zur Östlichen Zubringer Straße und A 559.

Mehr Infos finden Sie auf dieser Webseite der Stadtverwaltung.

Karte der Kölner Umweltzone

Die genaue Lage und die Grenzen der neuen, erweiterten Kölner Umweltzone finden Sie auf dieser Karte (pdf, 2 MB).

Ausnahmen

Die meisten Autos, die in der Stadt unterwegs sind, haben ohnehin eine grüne Plakette und freie Fahrt in Umweltzonen, ebenso Oldtimer, Motorräder und landwirtschaftliche Fahrzeuge. Ein Verbot für die sehr wenigen Autos ohne grüne Plakette hat daher keinen nennenswerten Effekt auf die Stickoxidbelastung im Stadtgebiet. Auch die vielen Transitstraßen quer durch das Stadtgebiet und der Verkehr auf den Autobahnen und dem Militärring begrenzen die Wirkung (diese Seite schrieb übrigens ein Kölner aus Zollstock).

Auf dieser Webseite des Umweltbundesamts finden Sie eine Gesamtübersicht aller Umweltzonen in Deutschland.

0
Einwohner
0
Fahrzeuge
0
Zulassungsstelle
0
Tage Wartezeit